Aktuelle Theaterstücke von Fabian Vogt

Im Herbst 2014 wurde in Oberstedten „Gut gepflegt! Eine Komödie für alle, die schön alt werden möchten“ uraufgeführt. Gezeigt wird die Geschichte der Schwestern Britta und Johanna, die erfahren, dass ihr Vater möglicherweise pflegebedürftig wird. Und das zu einem Zeitpunkt, in dem die beiden selbst noch mal ganz neu durchstarten möchten. Und die Sache mit dem Erbe ist ja auch noch nicht geklärt. Auf unterhaltsame Weise nähert sich „Gut gepflegt!“ einem sehr heiklen Thema.

In der Passionszeit 2015 entstand das Stück „Requiem in A-Dur (mit 3 Kreuzen)“ – ein zeitgenössisches Passionsspiel. Fabian Vogt nimmt die Zuschauerinnen und Zuschauer mit hinein in den Kreis der Anhänger Jesu, die nach der Kreuzigung versuchen, das Geschehene zu verstehen – und die dabei erkennen, dass es gar nicht so leicht ist, mit Niederlagen umzugehen. Denn: Was wird aus Träumen, wenn sie platzen? Oder sind sie gar nicht geplatzt?

Schreibe einen Kommentar